Nürnberg: Springsport auf ***-Niveau, Dressur mit Grand Prix Kür und NÜRNBERGER Burg-Pokal, zwei Top Galaabende mit einem fantastischen Programm und viele bunte Schauen: Bei der Faszination Pferd in der Nürnberger Frankenhalle jagte vom 31. Oktober bis 5. November ein Highlight das nächste. Top Programmpunkt: das Finale im Bayernchampionat der NÜRNBERGER Versicherung.


Er hatte allen Grund zum Strahlen: Sönke Kohrock, der für den RC Gut Winkelacker an den Start geht, setzte sich in der Finalprüfung im Bayernchampionat der NÜRNBERGER Versicherung, an die Spitze des Teilnehmerfelds. 20 Aktive waren mit ihren Pferden in dieser Prestige trächtigen Springserie nach insgesamt vier Stationen angetreten, nur vier beendeten den Umlauf in der S***-Prüfung am Ende mit null Fehlern und qualifizierten sich damit für das Stechen.


Umso spannender wurde es dann in dem von Parcourschef Dieter Heinz gebauten Parcours, den schließlich Sönke Kohrock mit dem 13-jährigen Holsteiner Wallach iWEST Cascari als Schnellster fehlerfrei bewältigen konnte. Nach 2008, 2009 und 2012 ist es bereits das vierte Mal, dass Kohrock sich als Bayernchampion feiern lassen darf. „Diesmal freut es mich besonders, dass Cascari so gut gesprungen ist, da er eine längere Verletzungspause hinter sich hat“, so der glücklicher Reiter, der seinen Vierbeiner jetzt in die verdiente Winterpause schickt. „Beim Abgehen kam mir der Parcours leichter vor, hat sich dann aber als ganz schön knackig herausgestellt, umso glücklicher bin ich über die fehlerfreie Runde, die Cascari geliefert hat“, so Kohrock.


Auch der Gesamtsieger im Bayernchampionat der NÜRNBERGER Versicherung, Edwin Schmuck, der bei den vier Qualifikationen in Küps, Ingolstadt-Hagau, Kirchstockach und Illertissen am meisten Punkte gesammelt hatte, fand lobende Worte für seinen Sportpartner. „Aclatron hat eine super Saison hinter sich und hat heute noch einen drauf gelegt“, so der Illertissener, der auf dem zweiten Platz gelandet war. Als Belohnung winkt nun ein Startplatz beim Salzburger Hallenturnier, den Amadeus Horse Indoors Anfang Dezember.

Für Begeisterungsstürme unter den rund 3500 Zuschauern sorgte auch der Kids Cup, eine Springprüfung für die Jüngsten unter den Aktiven. Die vier- bis zehnjährigen Kinder, die bei dieser Serie des Springreiterclubs Bayern an den Start gehen, sollen hier eine Plattform vor großem Publikum erhalten und zudem einen Einstieg finden in höhere Prüfungen. „Die Ponykinder sind fantastisch geritten und haben dem Publikum zusätzlich zum großen Springsport einen tollen ersten Tag bei Faszination Pferd geboten“; freute sich Turnierleiterin Jacqueline Schmieder. Den Sieg im ersten Wettbewerb holte sich Leonie Assmann, in der zweiten Prüfung, die erstmals mit einem Stechen ausgetragen wurde, hatte Ava Ferch die Nase vorn.

 

Nürnberg: Springsport auf ***-Niveau, Dressur mit Grand Prix Kür und NÜRNBERGER Burg-Pokal, zwei Top Galaabende mit einem fantastischen Programm und viele bunte Schauen: Bei der Faszination Pferd in der Nürnberger Frankenhalle jagte vom 31. Oktober bis 5. November ein Highlight das nächste. Top Programmpunkt: das Finale im Bayernchampionat der NÜRNBERGER Versicherung.


Er hatte allen Grund zum Strahlen: Sönke Kohrock, der für den RC Gut Winkelacker an den Start geht, setzte sich in der Finalprüfung im Bayernchampionat der NÜRNBERGER Versicherung, an die Spitze des Teilnehmerfelds. 20 Aktive waren mit ihren Pferden in dieser Prestige trächtigen Springserie nach insgesamt vier Stationen angetreten, nur vier beendeten den Umlauf in der S***-Prüfung am Ende mit null Fehlern und qualifizierten sich damit für das Stechen.


Umso spannender wurde es dann in dem von Parcourschef Dieter Heinz gebauten Parcours, den schließlich Sönke Kohrock mit dem 13-jährigen Holsteiner Wallach iWEST Cascari als Schnellster fehlerfrei bewältigen konnte. Nach 2008, 2009 und 2012 ist es bereits das vierte Mal, dass Kohrock sich als Bayernchampion feiern lassen darf. „Diesmal freut es mich besonders, dass Cascari so gut gesprungen ist, da er eine längere Verletzungspause hinter sich hat“, so der glücklicher Reiter, der seinen Vierbeiner jetzt in die verdiente Winterpause schickt. „Beim Abgehen kam mir der Parcours leichter vor, hat sich dann aber als ganz schön knackig herausgestellt, umso glücklicher bin ich über die fehlerfreie Runde, die Cascari geliefert hat“, so Kohrock.


Auch der Gesamtsieger im Bayernchampionat der NÜRNBERGER Versicherung, Edwin Schmuck, der bei den vier Qualifikationen in Küps, Ingolstadt-Hagau, Kirchstockach und Illertissen am meisten Punkte gesammelt hatte, fand lobende Worte für seinen Sportpartner. „Aclatron hat eine super Saison hinter sich und hat heute noch einen drauf gelegt“, so der Illertissener, der auf dem zweiten Platz gelandet war. Als Belohnung winkt nun ein Startplatz beim Salzburger Hallenturnier, den Amadeus Horse Indoors Anfang Dezember.

Für Begeisterungsstürme unter den rund 3500 Zuschauern sorgte auch der Kids Cup, eine Springprüfung für die Jüngsten unter den Aktiven. Die vier- bis zehnjährigen Kinder, die bei dieser Serie des Springreiterclubs Bayern an den Start gehen, sollen hier eine Plattform vor großem Publikum erhalten und zudem einen Einstieg finden in höhere Prüfungen. „Die Ponykinder sind fantastisch geritten und haben dem Publikum zusätzlich zum großen Springsport einen tollen ersten Tag bei Faszination Pferd geboten“; freute sich Turnierleiterin Jacqueline Schmieder. Den Sieg im ersten Wettbewerb holte sich Leonie Assmann, in der zweiten Prüfung, die erstmals mit einem Stechen ausgetragen wurde, hatte Ava Ferch die Nase vorn.